Rohrbearbeitung: Sägen von Rohrabschnitten

Rohrbearbeitung im Detail - Sägetechnik

Werkstoffe und Prozesse machen die unterschiedlichen Fertigungstechniken innerhalb der Rohrbearbeitung zu einem vielseitigem Handwerk. Die Basis der Endenbearbeitung legt das Rohre sägen. Einen Überblick über das Sägen von Rohren, verschiedenen Werkstoffen und Abläufen erhalten Sie im folgenden Blogbeitrag.

 

Was bedeutet das Sägen?

Rohre sägen ist ein spanendes Verfahren mit verschiedenen Schnittbewegungen. Es wird für die Trennung von Werkstücken oder zum Aus- beziehungsweise Einschneiden verwendet. Für SGS ist das Ablängen von Rohren das eigentliche Handwerk. Die Rohrenden und die Rohrabschnitte werden mit verschiedenen Sägeblättern verarbeitet.

Was benötigen wir für das Sägen?

Sägeblätter und moderne Sägeautomaten bilden die Grundlage eine qualitative Arbeit. Das Material, welches bearbeitet werden soll, muss ebenso durch eine hochwertige Qualität bestechen. Die Sägeblätter besitzen mehr als ein Dutzend Zähne mit entsprechender Schnittbreite. Bei der Rohrbearbeitung variiert diese Schnittbreite in Abhängigkeit von den Rohr-Durchmesser. Das Rohr wird durch das sägen in mehrere Ebenen zerspant. Wir streben bei der Rohrbearbeitung und der Endenbearbeitung schmale Schnittkanäle an. So wird der Schnittverlust geringer gehalten und die Schnitte verlaufen präziser.

Was bedeutet Zahnteilung?

Der Abstand von Zahnspitze zu Zahnspitze wird als Zahnteilung bezeichnet. Innerhalb der Rohrbearbeitung werden Sägeblätter mit feineren Zahnteilungen verwendet. Die Zahnteilung bei dem Rohre sägen ist verantwortlich für die Spanmengen. Die Zahnform der einzelnen Zähne am Sägeblatt spielt eine große Rolle. Die verschiedenen Zahnformen werden abhängig vom Werkstoff genutzt. In der Rohrbearbeitung werden hauptsächlich Bogenzähne verwendet. Diese sind widerstandsfähiger und die Schnittkraft ist höher.

Drei verschiedene Sägeverfahren

Bei dem Sägen von Rohren unterschiedet man zwischen drei Sägeverfahren. Das erste Verfahren ist das Sägen mit Sägeblatt. Hier werden die Sägeblätter häufiger getauscht und für einzelne Rohrbearbeitungen verwendet. Zweites Verfahren ist das Sägen mit endlosen Sägeblättern. Das Sägeblatt ist ähnlich wie ein endloses Band. Für grobe Schnitte und Kanten der Rohre werden diese Verfahren genutzt. Dritte Sägetechnik ist das Sägen mit Kreissägeblättern. Abhängig von Material und Werkstück werden die Sägeblätter in die Automaten integriert. SGS variiert diese Techniken, sodass ein individueller und hochwertiger Rohrabschnitt entsteht.

 

Die Rohrbearbeitung ist ein vielseitiges Handwerk. Neben dem Rohre sägen bietet SGS natürlich auch weitere Endenbearbeitungen der Rohre an. Einen Überblick über unsere Produkte finden Sie unter www.sgs-rohr.de

Folgen Sie uns auf Facebook // www.facebook.de/sgsrohr //

letzte Blogeinträge

12. Dezember 2018

Kontakt

Spezialgeräte Schmölln
Ablängtechnik GmbH
Industriering 7
04626 Schmölln
+49 34491 5666-0
info@sgs-rohr.de