Kontakt
1000 Zeichen verbleibend


Telefon: +49 34491 5666-0


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Login

Die Nutzung von Werkzeugen ist tief in der Geschichte verankert. Seit Millionen von Jahren werden Instrumente als Werkzeug bezeichnet und verwendet. Die Herstellung von Werkzeugen und die Benutzung hat sich in der Geschichte verändert. In der Steinzeit sind Werkzeuge wie Wurfhölzer, Messer und Beile genutzt. Steine bildeten die Grundlage für die Werkzeuge. Durch die Kupferzeit haben sich die Materialien verändert. Metalle wurden so bearbeitet, dass verschiedene Werkstoffe ein Instrument bildeten. Der Ursprung des Werkzeuges liegt somit in der Natur. Für die Werkzeugherstellung wurden Äste oder Steine genutzt.

Der Begriff „Werkzeug“ hat sich im 12. Jahrhundert etabliert. Mit dieser Entwicklung hat sich auch die Werkzeugherstellung gewandelt. Die verschiedensten Werkzeuge sind hoch komplex arrangiert. Die Technologie hat die Technik der Werkzeuge verändert. Der Werkzeugbau und die Herstellung von Werkzeugen hat sich ebenso entwickelt. Mit der industriellen Revolution wurden elektronische Werkzeuge etabliert. Dennoch liegt der Ursprung von jedem Werkzeug die Kräftelehre. Physikalische Größen müssen bei Werkzeugbau beachtet werden. Werkzeuge werden bei verschiedensten Fertigungsverfahren benötigt.

Der Arbeitsablauf ist durch drei Prozesse geprägt. Das Werkstück wird durch das Werkzeug bearbeitet und verformt. Der Werkzeugführer führt die Werkzeuge. Am Ende des Fertigungsverfahren steht das Endprodukt. Der Werkzeugbau beschäftigt sich mit der Herstellung von Gussformen oder Spritzformen. Der Werkzeugmacher unterscheidet zwischen Grundwerkzeugen und Handwerkzeugen. Unsere Werkzeugmanufaktur erarbeitet Ersatzteile für Werkzeugmaschinen.

Haben Sie Fragen?

letzte Blogeinträge

Kontakt

Logo SGS

Spezialgeräte Schmölln
Ablängtechnik GmbH
Industriering 7
04626 Schmölln
+49 34491 5666-0
info@sgs-rohr.de