Kontakt
1000 Zeichen verbleibend


Telefon: +49 34491 5666-0


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unter der Rohrveredelung werden verschiedene Verfahren zur Oberflächenbearbeitung verstanden. Das Glattschleifen ist ein trennendes Verfahren. Man versteht darunter eine Fertigungstechnik, bei der die Form des Werkstückes abgeändert wird. Unter dem trennenden Verfahren werden das Zerteilen, Spanen, Abtragen und Reinigen gezählt. Das Reinigen wird zum Beispiel durch Ultraschallreinigung oder Ablaugen an den Rohren verwendet. Das Gleitspanen und Trowalisieren wird zum polieren und läppen genutzt. Das Oberflächenbild wird bei dem Rohre veredeln verändert. Durch das Glattschleifen können die Rohre entgratet, geglättet oder mattiert werden.

Mehrheitlich wird das Veredeln von Rohren bei SGS durch Glattschleifen vollzogen. Als Glattschleifmittel kann ein Kunstschleifmittel in Form einer Pyramide genutzt. Auch das Fräsen von Rohren zählt zu der Rohrveredelung. Das Werkzeug rotiert um die Achse des Rohres. Sinn und Zweck des Fräsen ist es, Späne und Graten zu entfernen. Die Prozesse sind eng miteinander verbunden. Das Fräsen und das Entgraten sind ähnliche Abläufe bei der Veredelung von Rohren. Das Entgraten entfernt nicht nur überschüssiges Material, sondern sorgt auch für das Anfasen an Rohren.

Bei dem Anfasen werden die Rohre mit Gewinden, Fasen oder Bohrungen veredelt. An den Rohren werden diese Fertigungstechniken auch zur Kantenbearbeitung benutzt. Ein weiteres Verfahren zum Rohre veredeln ist das Schleifen. Die Feinbearbeitung der Rohre durch das Schleifen erfolgt durch Schleifmaschinen. Mit hoher Präzision sorgt SGS für Genauigkeit bei dem Schleife von Gewinden, Rohrenden und Oberflächen. Durch Trowalisierung werden die Rohre gereinigt, entölt und entfettet.

letzte Blogeinträge

12. September 2018
05. September 2018

Kontakt

Logo SGS

Spezialgeräte Schmölln
Ablängtechnik GmbH
Industriering 7
04626 Schmölln
+49 34491 5666-0
info@sgs-rohr.de